Ein Tag, um Santo Domingo zu entdecken!

Veröffentlicht am : 27 Mai 20223 minimale Lesezeit
Santo Domingo, die Hauptstadt der Dominikanischen Republik, ist eine Stadt der Flucht und Unterhaltung, die auch das Herz der dominikanischen Kultur ist. Diese schöne Stadt hat faszinierende Denkmäler und Orte, an denen Sie die Traditionen und die Kultur des Landes kennenlernen können. Machen Sie sich einen Tag lang auf den Weg, um die mythische Gegend von Santo Domingo zu erkunden und tauchen Sie anhand der Denkmäler, Gassen und Ruinen in die Geschichte der Stadt ein.

Besuchen Sie das Museum Alcazar de Colón

Es ist unmöglich, nach Santo Domingo zu reisen, ohne den Alcazar de Colón, eines der beliebtesten Museen der Kolonialstadt, zu besuchen. Er war der erste befestigte Palast der neuen Welt, der von Don Diego de Colón und seiner Familie, dem Sohn des Seefahrers Christoph Kolumbus und Filipa Perestrello Moniz, der Tochter des Gouverneurskapitäns von Porto Santo, bewohnt wurde. Der Palast beherbergte über Jahrhunderte hinweg wichtige spanische Persönlichkeiten.

Jetzt ist es möglich, dieses Museum zu besuchen und all die verschiedenen Räume, die zeitgenössischen Gemälde und die gut erhaltenen Kolonialmöbel zu entdecken. Es ist eine gute Gelegenheit, sich die ersten Jahre nach der Entdeckung Amerikas vorzustellen. Für Geschichtsinteressierte ist dies ein Ort, den man besuchen sollte.

Entdecken Sie den Malecón in Santo Domingo

Nicht nur der koloniale Bereich kann bei einem Besuch in Santo Domingo besichtigt werden, sondern Sie können auch an der Strandpromenade spazieren gehen. Der Malecón ist der kilometerlange Boulevard der Strandpromenade von Santo Domingo (Avenida George Washington). Er ist ein beliebter Ort zum Leben, sowohl für Einheimische als auch für Besucher. Letztere gehen dort spazieren und genießen die Meeresbrise.

Der Malecón beginnt an der Zona Colonial, führt am Obelisken Macho und dem Strand Guibia vorbei und erstreckt sich bis zum Hafen von Haina. Die schönsten Plätze zum Spazierengehen befinden sich jedoch zwischen dem Obelisken Macho und dem Strand Guibia. Schlanke Palmen, bunte Gebäude und Kokospalmen sorgen für einen angenehmen Spaziergang.

Genießen Sie die traditionelle dominikanische Küche

Es besteht kein Zweifel daran, dass die dominikanische Küche bei einer Reise nach Santo Domingo ein Muss ist. Dank der kulturellen Mischung können Sie eine Vielzahl von europäischen, Tainos, afrikanischen oder auch kreolischen Produkten und Gerichten probieren. Probieren Sie also unbedingt die Bandera Dominicana, die als das traditionelle Gericht des Landes gilt. Dieses berühmte Gericht aus Fleisch, Bohnen, Reis und frittierten Kochbananen bietet Ihnen die Möglichkeit, eine der ältesten Geschmacksrichtungen der dominikanischen Küche kennenzulernen.

Vergessen Sie nicht, die Fische der einheimischen Fischer zu probieren, wie z. B. Schnapper, Makrele, Albacore oder Zackenbarsch. Diese leichten und leicht verdaulichen Fische spielen in Punta Cana eine wichtige Rolle, da sie den gleichen Nährwert wie Fleisch haben.

Plan du site