Ist es gefährlich, in der Dominikanischen Republik ein Auto zu mieten?

Veröffentlicht am : 27 Mai 20223 minimale Lesezeit
Mit einem Mietwagen ist das Fahren in der Dominikanischen Republik keine leichte Sache. Die Straßen werden als die modernsten Autobahnen angesehen und sind teilweise sicher und gut ausgebaut. Um in der Dominikanischen Republik zu fahren, ist es daher ideal, vorsichtig und wachsam zu sein und sich an die Beschränkungen zu halten.

Mietwagen in der Dominikanischen Republik

Das Alter des Fahrers ist entscheidend, wenn man auf der Straße in der Dominikanischen Republik unterwegs ist. Der Fahrer muss mindestens 21 Jahre alt sein und einen Führerschein besitzen, der nicht älter als zwei Jahre ist. Unabhängig von der bevorzugten Autovermietung ist es nicht ungewöhnlich, eine zusätzliche Gebühr mit der Bezeichnung JC (Junger Fahrer) zu zahlen, wenn das Alter unter 25 Jahren liegt. Führen Sie einen internationalen oder nationalen Führerschein mit sich. Im Vergleich zu den öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Mieten eines Mietwagens für eine Reise mit drei oder vier Personen interessant. Was die Mietkosten betrifft, so ist ein großer Geländewagen oft teurer als ein Stadtfahrzeug.

28 % des Gesamtbetrags werden vor Ort bezahlt, was wie eine Steuer ist. Ein Stadtauto zu mieten ist vorteilhaft, wenn Sie nicht auf Nebenstraßen fahren.

Dominikanische Republik, die Vorteile eines Mietwagens

In der Dominikanischen Republik hat die Anmietung eines Autos mehrere Vorteile. Zunächst einmal haben Sie den Vorteil, dass Sie alle Ihre Fahrten verkürzen können, ohne auf Busse angewiesen zu sein. Außerdem können Sie die ausgetretenen Straßen verlassen, um das Land zu erkunden. Auch um weniger bekannte Orte zu besuchen oder Einheimische zu treffen, dürfen Sie überall anhalten, wo Sie wollen. Was schließlich das Budget angeht, ist ein Mietwagen vorteilhaft, da es nachts, abends und am Wochenende keine Busse gibt. Das Taxi ist daher die einzige Möglichkeit, die Reisende in Anspruch nehmen können. Es scheint besser zu sein, das Fahrzeug von Punta Cana oder Santo Domingo aus zu übernehmen, wenn Sie sich entschieden haben, ein Auto in der Dominikanischen Republik zu mieten.

Fahren in der Dominikanischen Republik

Wenn Sie eine grandiose Landschaft auf eigene Faust erkunden möchten, ist das Fahren in der Dominikanischen Republik sicherlich nicht nur angenehm, sondern auch unvermeidlich. Bevor Sie sich jedoch auf die Straßen begeben, sollten Sie eine genaue Straßenkarte oder ein gutes GPS mit sich führen, da die Signale in der Regel nur schwach sind. In den Städten sollten Sie nicht schneller als 40 km/h und auf den Autobahnen nicht schneller als 80 km/h fahren, sodass die Fahrer sich beim Fahren auf der Insel Zeit lassen. Wie in Frankreich wird auf der rechten Spur gefahren. Dennoch ist es aufgrund des schlechten Zustands der Straßen oft schwierig zu fahren. Außerdem scheint es nicht notwendig zu sein, nachts zu fahren, da die Beleuchtung dann unzureichend ist. Das Fahren erscheint ansonsten heikel.

Plan du site